CUBE Lupe

Eine optimale Personalzeitplanung ist ein wesentlicher Faktor für die Qualität der Dienstleistung, Mitarbeiterzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit. Die Steuerung sowohl der Zeitkonten als auch der monetären Auswirkungen dieser Zeiten wird in CUBE umfassend unterstützt.


Und so geht es
Zur CUBE-Übersicht wechseln

Und so geht es

Mit der Personalzeitbewertung in CUBE haben Sie die fortlaufende Entwicklung der Urlaubskonten, Stundenkonten und auch der Auszahlungsstunden im Blick. Sie haben praktisch jeden Monat die Chance Trends und größere Abweichungen zu erkennen und zu handeln. Es stehen 3 Zeitkonten zur Verfügung.

Grundsätzliches zu den Zeitkonten:
  • Die Konten für jeden Personalfall werden automatisch mit dem monatlichen Import der Abrechnungswerte angelegt
  • Zeitkonten werden für jede vorhandene Kostenstelle, Dienstart und jeden Buchungskreis geführt
  • Für jedes Zeitkonto kann bestimmt werden, ob es auf Basis von Stunden oder Tagen geführt wird

CUBE unterstützt den gesamten Prozess zur Bewertung



Erfassung/Übernahme der Personalzeiten wird unterstützt

Die Übernahme der Personalzeitwerte erfolgt auf den Personalfall bezogen und kann in unterschiedlicher Weise realisiert werden:
  • Übernahme aus einem Dienstplanprogramm
  • Erfassung über ein Excel-Erfassungsdokument, welches in CUBE erzeugt werden kann
  • Manuelle Erfassung in CUBE
Das Besondere dabei ist: die Erfassung kann parallel aus unterschiedlichen Quellen erfolgen. Alle Personalfälle aus dem Dienstplanprogramm werden direkt importiert. Einzelne Abteilungen/Kostenstellen, die nicht über ein Dienstplanprogramm verwaltet sind, können gezielt über die Excel-Vorlage erfasst und unkompliziert übernommen werden.

Automatisierte Umlage auf Kostenstellen

CUBE übernimmt automatisch die vollständige Umlage der Kostenstellen. Dies spart enorm Zeit und bringt direkt die gewünschten Ergebnisse. CUBE verwendet hierzu die Stellenaufteilung der VB-Werte im jeweiligen Monat. Selbstverständlich besteht immer auch die Möglichkeit zur Berücksichtigung manueller Änderungen.

Berechnung der Stunden- und Tagessätze

Die Berechnung der Sätze, die der Bewertung zugrunde liegen, sind für jeden einzelnen Personalfall nachvollziehbar. CUBE erledigt die extrem aufwendige Arbeit dabei in Minutenschnelle.
  • Für die Berechnung der Stunden und der Tagessätze stehen mehrere, gestaltbare Formeln zur Auswahl
  • Die Neuberechnung erfolgt automatisiert beim monatlichen Import der Lohnabrechnungsinhalte
  • Es lassen sich sowohl berechnete Beträge als auch Fixsätze hinterlegen
  • Für die Darstellung der Berechnungsgrundlage z.B. für den Jahresabschluss stehen praxiserprobte Berichte zur Verfügung

Ein Gewinn an Transparenz und Weitblick durch das Reporting

  • Die Gesamtübersicht der Jahresentwicklung kann gezielt nach gewünschten Inhalten gefiltert und in unterschiedlichen Verdichtungstiefen genutzt werden
  • In der Jahresentwicklung lassen sich sowohl monetäre Bewertungen, Stundenentwicklungen wie auch Änderungsentwicklungen darstellen
  • Die Bewertungsgrundlagen mit den Stunden- und Tagessätzen sind transparent dokumentiert
  • Praxiserprobte Personalzeitberichte machen die monatliche Bewertung wie auch die Erstellung des Jahresabschlusses enorm effizient
Zur CUBE-Übersicht wechseln

Und so sieht es aus

Die Stundenumlage auf Kostenstellen erfolgt automatisch

Die Entwicklung der Personalzeiten im Jahresverlauf

Stundensätze werden exakt berechnet